Thursday, July 14, 2016

Is Urban Decay's Naked Flushed the ultimate travel-friendly palette?




Es ist doch so, wenn man für eine Reise packt, kommt es vor, dass man entweder zu viel (grundsätzlich) oder zu wenig (auch schon passiert) einpackt. Wenn ich mich im Urlaub befinde, möchte ich auf alle Eventualitäten vorbereitet sein (man mag es auf mein Sternzeichen schieben). Da werden für ein Wochenende dann auch schon mal vier rote Lippenstifte eingepackt. Im besten Fall habe ich davon im Endeffekt keinen einzigen getragen, aber das ist eine andere Geschichte. Ich gehöre also eher zu der Kategorie 'Überpacker' und bin daher dankbar für Produkte, die meinen Beauty Reisebeutel etwas weniger füllen. Die Naked Flushed Palette von Urban Decay ist genau so ein Produkt. Es vereint Blush, Bronzer, Highlighter und Spiegel. Insgesamt ist sie in vier Nuancen erhältlich, oben und unten zu sehen in Naked. Die Textur ist sehr fein und leicht, was sich besonders beim Highlighter bemerkbar macht – der ist ein Träumchen. Das Blush wirkt aufgetragen weniger Pink als der Swatch vermuten lässt. Minuspunkte gibt es von mir nur für den Bronzer, der ist für meine Blassnase leider zu orangestichig. Sollte ich in diesem Leben allerdings noch so etwas wie einen Sommerteint entwickeln, wird das sicher weniger auffallen.

Whenever I'm packing for vacation I tend to overpack. Packing lightly just isn't my thing, although it happened before (so frustrating). I just like to be prepared. Maybe its because my star sign is virgo and they are believed to be well organized and likely to think ahead. I don't believe in horoscopes, but if you do, then yes, I'm a typical virgo. I need at least four red lipsticks for a weekend in London. Better be safe than sorry, right? So anything that makes traveling easier for a makeup junkie comes in handy. To me, a makeup palette that includes blush, bronzer and highlighter is the very definition of travel-friendly. Urban Decay's Naked Flushed palette is one of these space savers. It comes in four shades, one of them is called Naked and is shown below. Especially the texture of the highlighter is a dream coming true. The blush is not as pink as it seems and delivers that naked glow onto your cheeks. The only issue I have is with the bronzer. This guy is just too orange for my taste and teint. 



Urban Decay Naked Flushed swatches 




Tuesday, June 21, 2016

New soulmate? MAC Mineralize Blush in Warm Soul


Es ist immer wieder ein Phänomen: Man entdeckt ein für sich neues Produkt und plötzlich fragt man sich, wie man bisher ohne leben konnte. So geschehen bei dem Mineralize Blush in der Farbe Warm Soul von MAC. Ich habe das Brautmakeup einer Freundin zum Anlass genommen, um mir ein neues Rouge zuzulegen und auf Warm Soul hatte ich schon ewig ein Auge geworfen. Weil Warm Soul im Standardsortiment von MAC zu finden ist, habe ich immer lieber Limited Editions oder andere Produkte vorgezogen. Jetzt schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen und kann nicht fassen, dass es so lange gedauert hat, bis wir zwei zusammengefunden haben. Ich habe Warm Soul seit dem Kauf ungefähr täglich benutzt und obwohl ich matten Texturen meist den Vorzug gebe, bin ich dem Schimmer hier überhaupt nicht abgeneigt. Warm Soul ist eine dieser Farben, die man besitzen sollte, weil sie zu allem passt. Wie schwarze Pumps oder eine schwarze Lederjacke oder eben das kleine Schwarze. Genau das ist es: Warm Soul ist wie das kleine Schwarze, geht einfach immer. Und nun betrachten wir es bitte in seiner vollen Schönheit. 

You know what's funny? When you discover a product that is new to you (but has been sitting on MAC's shelves since the early days of mankind) and you suddenly question how you could exist without it. This pretty much sums up my feelings about the Mineralize Blush in Warm Soul. I have been eyeing it for a long time and finally ordered it. I used a friend's bridal makeup as an excuse to justify my order, by the way. I have used it on a daily basis since it arrived and I'm sure that I won't stop wearing it anytime soon. Warm Soul is like my blush soulmate right now although it has a fine shimmer that would normally scare me off, because I'm more into matte textures. But the shade and the shimmer warm up the cheeks so naturally that Warm Soul is an excellent and foolproof choice that can be paired with any type of makeup. Consider it the little black dress of your blush wardrobe. 





MAC Mineralize Blush Warm Soul 




Monday, June 13, 2016

Müller Lookbox Ready for Summer Mai 2016

Ein alter Bekannter macht heute ein Comeback auf dem Blog: Die heißbegehrte Müller Lookbox. Jawohl, ich habe sie tatsächlich ergattern können. Glück in der Lookbox-Auslosung, Pech im Schön für mich Box-Spiel oder so ähnlich. 
Was gab es denn zu entdecken? Unter anderem zwei Tuben Mascara, von welchen nicht einmal eine wasserfest ist (wieso eigentlich nicht? Im Sommer braucht man die doch, oder?), einen Rasierer und matten Lippenstift. Aber jetzt mal von vorn.



Mir kam der Inhalt teilweise recht bekannt vor. Ein Rückblick verrät, dass mein normalerweise schlechtes Gedächtnis mich nicht täuscht. Sowohl das Fragrance Mist von Victoria's Secret, hier in Love Spell (nicht mein Ding), als auch das Pröbchen von Acqua Colonia gab es schon im letzten Jahr. Neu dagegen ist die Hautstraffende Body Lotion von bebe More. Den Duft mag ich leider überhaupt nicht und auch die Konsistenz fühlt sich ein wenig klebrig an auf der Haut.


Über den neuen Gillette Venus Swirl habe ich mich sehr gefreut. Mein Rasierer hat schon länger den Geist aufgegeben und ich habe mich mit Einwegrasierern über Wasser gehalten. Das ist jetzt vorbei, juhu!


Der Anteil an dekorativer Kosmetik ist in dieser Box ziemlich hoch, was mir natürlich ganz hervorragend in den Kram passt. Das Herzstück ist ganz klar der Nagellack von Opi. Die Farbe Step Right Up besitze ich noch nicht und heiße sie in meiner Sammlung herzlich willkommen. Der Unterlack von edding kam auch wie gerufen, weil sich mein Basecoat so langsam dem Ende neigt. Ich habe ihn auch schon ausprobiert und bin ziemlich positiv überrascht. Gegenteiliges muss ich leider vom Überlack der Reihe berichten, aber das ist Stoff für einen anderen Blogpost. Um matten Lippenstift kommt man derzeit nicht herum, klar also, dass alle gängigen Marken eine Version auf den Markt bringen. Maybelline schickt die Vivid Matte Liquid (Lipsticks, steht zwar nicht drauf, aber sonst klingt es so unvollständig. 'Vivid Matte Liquid' könnte doch alles sein!) ins Rennen. Ich habe ihn in der Farbe 50 Nude Thrill erhalten. Im Tübchen ein tolles Nude, auf den Lippen dann sehr, sehr 90er, was mich ein wenig blass erscheinen lässt. Ich mag gar nicht von meinen trocknen Lippen im Anschluss sprechen... Mascara gibt es, wie eingangs erwähnt, auch. Nummer eins ist der Supreme Lash Volume Colourist Mascara with Lash Tint Complex, der die Wimpern nach und nach dunkler tönen soll. Ich bin mir nicht sicher, wie es funktionieren soll, aber interessant klingt es allemal. Nummer zwei ist der Extreme Volume Mascara von Terra Natura. Leider sind beide Mascaras nicht wasserfest, was bedeutet, dass sie meinen störrischen, geraden Wimpern vermutlich keinen dauerhaften Schwung verleihen werden.


Als Goodies wurden noch zwei Pröbchen hineinlegegt. Das Eau de Cologne Lime & Nutmeg von Acqua di Colonia habe ich ja bereits als erneuten Besucher enttarnt. Sparkling ist einer von drei neuen Düften aus der L.12.12-Serie von Lacoste. Das erste Schnuppern lief schon mal ganz gut. 

Das Fazit: Es scheint verlockend zu sein, ein gängiges Produkt wie das Fragrance Mist von Victoria's Secret immer mal wieder in die Box zu packen, weil es besonders bei jungen Mädchen sehr beliebt ist. Ich hätte mir allerdings etwas mehr Abwechslung gewünscht. Mascara kann man zwar nie genug haben, aber auch hier hätte eine Tube ausgereicht oder hätte wenigstens gegen eine wasserfeste Version ausgetauscht werden können. Ja, davon lasse ich nicht ab ;) Daumen hoch gehen für die Nagellacke und den Lippenstift, auch wenn die Farbe mir nicht zu 100% steht.

Friday, June 3, 2016

KIKO High Pigment Eyeshadow 09: The best brow powder, ever?



Ich werde an dieser Stelle weder über Cara Delevigne noch big brows referieren. Zu oft gesehen und gehört. Nur so viel: Augenbrauen haben in den letzten ca. drei Jahren ein Beauty Comeback gefeiert, dabei waren sie ja nie wirklich weg (wenn man die 20er und 90er weglässt, die, nun ja, die Augenbrauen weggelassen haben – teilweise bis heute). Seitdem ich aufgehört habe, meine Augenbrauen zu zupfen und regelmäßig das M2Lashes Serum aufzutragen, sind wir dicke Freunde geworden. Sie sind oft zwar etwas außer Kontrolle, aber ein wenig Augenbrauengel bringt ihnen schon die nötige Disziplin bei. Obwohl ich mit der Form sehr zufrieden bin, sehe ich in der Fülle noch Verbesserungspotenzial. Genau da kommt der Lidschatten von KIKO ins Spiel. Da Augenbrauen gerade gefeiert werden, sprießen neue Produkte wie Pilze aus dem Boden. Jüngst hat benefit die Zeichen der Zeit erkannt und eine ganze Palette an neuen Produkten gelauncht. Gel, Pomade, Stifte, es gibt nichts, dass es nicht gibt. Ich für meinen Teil, schwöre da auf ein Produkt, dass eigentlich nicht für Augenbrauen gedacht ist. Der High Pigment Wet and Dry Eyeshadow Nummer 09 von KIKO eignet sich perfekt als Brauenpuder. Er krümelt nicht und entspricht ganz genau meiner Brauenfarbe. Die 09 ist matt, schön aschig und hält den ganzen Tag. Für 6,90€ ist der Lidschatten auch günstiger als klassischer Augenbrauenpuder. Ich weiß gar nicht, wie oft ich ihn schon nachgekauft habe. Vermutlich öfter, vor allem weil er vor der neuen fancy Verpackung ständig kaputtging, aufgrund der shitty Verpackung. Auch supi: Es sieht nicht künstlich aus. Ich hasse Instagram-Augenbrauen. Ich respektiere die Kunst, aber ich stehe einfach nicht auf diese zu offensichtlich übermalten Balken über den Augen. Und bevor ich es vergesse: Als Lidschatten macht er sich in der Lidfalte übrigens auch sehr gut. 


People have went on and on about Cara Delevingne's eyebrows until she has disappeared. Are eyebrows that important? Yes, they are. "They frame the face" is what make up artists always say. Although eyebrows have been there since forever (except for the 20s and 90s where they went on vacation and unfortunately some haven't returned yet), in the last three years they have received so much attention that brow related products mushroomed like crazy. Just recently benefit launched a whole bunch of new and revamped products to create the perfect brow. Before I started using the M2Lashes serum and outgrowing my eyebrows, we've had a complicated relationship. I overplucked them and they made zero effort to grow back for a very long time, but we're good now. The shape is fine, but they could be fuller tbh. That's where my favorite eyebrow powder comes in. Technically, it's an eyeshadow, but  KIKO's High Pigment Wet and Dry Eyeshadow in 09 is life, people. It matches my natural brow color perfectly, because of the ashy undertones, is matte and doesn't crumble. And for the most important part, it looks natural. I despise Instagram eyebrows. For some it's an art to overdraw the natural shape, but for me its oftentimes so obvious that it hurts my eyes. Anyway, KIKO's High Pigment Eyeshadow is the best inexpensive – 6,90€ say what? – brow product and since they changed the shitty packaging into a more sturdy one, my love for it grew even stronger. Oh and in case you're wondering: It also performs well as an eyeshadow, its a crease color classic. 

New packaging vs. old packaging

Left swatch: Eye shadow from the old packaging, right swatch: High Pigment Eyeshadow 09



Thursday, May 5, 2016

New nudes: NudeStix Lip &Cheek Pencil in Mystic, Sin and Satan


Gleich ein kleiner disclaimer zu Beginn: Das hier gezeigte Set ist leider nicht in Deutschland erhältlich und leider auch nicht mehr bei Sephora USA. Booooooo. Ja, ich weiß, warum zur Hölle blogge ich dann darüber? (Nicht weil eine der Farben Satan heißt). Ich selbst gehöre zu den Leuten, die es anderen Bloggern übelnehmen, wenn sie limited editions propagieren und man dann angefixt feststellen muss, dass sie a) nicht mehr erhältlich sind oder b) bei eBay zu astronomischen Preisen verhökert werden. Aber bevor hier mit Steinen nach mir geworfen wird: Das Set ist zwar nicht (mehr) erhältlich, die Farben Mystic und Sin sind allerdings in full size bei Niche Beauty oder Douglas bestellbar. Nur auf Satan muss man leider verzichten. Ok, her mit den Steinen. 
Nun aber zu des Pudels Kern: Das Set von NudeStix beinhaltet drei der geyhypten Lip and Cheek Pencils in den Farben Mystic, ein wirklich schönes Nude; Sin, ein gedämpftes Pink und Satan, einem kräftigen Rot. Das Set steckt in einer hübschen Metalldose mit Anspitzer. Mystic und Sin lassen sich ganz hervorragend als Cremerouge verwenden, bei Satan muss schon mit mehr Fingerspitzengefühl gearbeitet werden. Das habe ich nicht, also kommt die Farbe bei mir auf den Mund. Auf den Lippen machen sich alle drei hervorragend. Sin und Satan sind komplett matt, Mystic glänzt dagegen leicht. Leider, leider trocknen die Lip and Cheek Pencils meine empfindlichen Lippen etwas aus. Dabei hatte ich sehr gehofft, dass es hier mal ein happy end geben würde, aber nö. Ich sag es mal so: Es gibt noch viel schlimmere Fälle von Saharalippe, aber mit Feuchtigkeit wird hier auch nicht unbedingt um sich geworfen. Würde ich die sticks trotzdem empfehlen? Wenn man nicht unter extrem trockenen Lippen leidet, dann ganz sicher. Vor allem, weil man man die Stifte ja auch als Rouge nutzen kann. Spart Platz im Schminktäschchen. Geeignet für Veganer sind sie auch. Und mit einem guten Lipbalm als Grundlage hält man es auch auf den Lippen aus. 

I have to start this post with a disclaimer: The product you're about to read my review on is not available in Germany and unfortunately no longer on Sephora.com, where I got it from originally. Booooo. So why the hell do I even talk about it on my blog? Certainly not because one of the shades is named Satan, but because at least two shades are available permanently. You see, it could be worse. But in case I haven't said so yet, I feel you, totally. I hate it when bloggers rave about a product or shade and you later find out that it was limited edition and you have to pay double the price on eBay if you want to own it. With this set its not that bad. Only the shade Satan – a matte classic red – is exclusive to this NudeStix Lip and Cheek Pencil kit. The other two, Mystic (an everyday nude that has a glossy finish) and Sin (a muted matte pink) are permanent. All three come in a little tin with a sharpener. They can be used as lipsticks or blushes. On the lips they look gorgeous, but are drying on mine, sigh. I mean, there are worse, but still, sigh. Mystic and Sin are perfect as cream blushes. If you're careful you can make Satan work as a blush, too. I would probably go overboard with this so that Satan stays away from my cheeks precautionary. If you don't have sensitive lips and are looking for multi purpose products, than these are for you. Especially if you're into vegan friendly products. And if you suffer from sensitive and dry lips, there is always lip balm that can be worn underneath to keep the damage at bay, right?






Swatches left to right: Nude Stix Lip and Cheek Pencil in Satan, Sin and Mystic

Wednesday, May 4, 2016

If you like it then you should've put a mask on it: My mask and exfoliator routine

Habt ihr Rituale? Feste Beauty-Routinen? Ich pflege gleich mehrere solcher immer wieder kehrenden Abläufe. Beispielsweise versuche ich mindestens einmal in der Woche eine Gesichtsmaske aufzulegen und ein Peeling zu machen. Je nachdem was meine Haut gerade braucht, wird ausgewählt und den aktuellen Bedürfnissen angepasst. Weil ich mich bereits dazu bekannt habe, dass ich zwanghaft Minigrößen horte, finden sich in dieser Sammlung selbstverständlich auch Gesichtsmasken und Peelings wieder. Ein paar Produkte aus meiner Pflegeapotheke stelle ich heute vor. 

Do you have any kind of habit? Something beauty related you like to do from time to time? Ich have a couple of these habits, for example my mask routine. Once a week I like to put on a mask and use a scrub to refresh my skin depending on my face's current needs. I have a couple of things on rotation and since I declared my love for travel sized beauty, naturally I also have masks and scrubs in mini versions. A girl gotta have options.




Meine absolut liebste Maske ist die Rose Mask von Sephora. Das ist eine dieser fancy Tuchmasken, mit denen man extra creepy aussieht. Wenn ich mal zu lange gefeiert habe oder auch einfach mal ein Glässchen Wein zu viel getrunken habe, dann gibt mir diese Maske den Glow zurück. Kaufe ich immer wieder nach wenn ich irgendwo einen Sephora entdecke. Von Peter Thomas Roth habe ich ein deluxe sample der Cucumber Gel Mask, die extrem erfrischend ist. Ich benutze sie gerne nach einem Peeling. Die versprochene Detox Wirkung ist allerdings schwer feststellbar. Extreme Trockenheit wird mit der skin hydrating masque von dermalogica bekämpft. Die füllt leere Feuchtigkeitsdepos schneller auf als ich gucken kann. Ich werde hier jetzt keinen #girlstalk starten, aber es lässt sich nunmal nicht leugnen, dass die Haut einmal im Monat einfach etwas shitty ist. Am Kinn oder an der Stirn nistet sich dann ein fieser Untermieter ein. Der Helfer in der Not ist die Masque Argile mit Aloe Vera von Cattier. Obwohl die Maske nicht ausdrücklich dafür gemacht ist, beschleunigt die rosa Heilerde darin den Heilungsprozess. Ein Neuankömmling in meiner Maskenroutine ist die Luminizing Black Mask von bosica. Sieht aus, als hätte man Teer im Gesicht und es lässt sich auch in etwa so abziehen. Dabei werden einige Hautschüppchen in den Tod gerissen und zum Vorschein kommt ein ganz neues Gesicht. Naja, neue Haut. Ok, sie ist einfach glatter und glowiger, aber das ist doch auch schon etwas. Auch neu ist die Cilantro & Orange Extract Pollutant Defending Masque von Kiehl's. Ich habe sie bisher nur einmal ausprobiert und konnte nicht wirklich feststellen, dass sich etwas getan hat. Aber so schnell gebe ich nicht auf. 

Starting with masks and my actual favorite of the bunch: The Sephora Rose mask. It is a sheet mask that is so so hydrating. I like to use this when my face looks tired and when I'm a bit hungover, because it gives me back the glow that one too many glasses of wine like to take away.The Peter Thomas Roth Cucumber Gel Mask is refreshing and is supposed to detoxify the skin. I use this one after a scrub and when my skin needs a little pick me up.
The occurrence of dry patches is tackled with dermalogica's skin hydrating masque. It makes sure that my face gets the moisture it desperately longs for. Especially during that annoying time of the month, yes I'm talking period, at least one zit likes to pop up on my chin or forehead. This calls for something that is purifying and helps to get the zit out of the way. A trusted partner in crime is the Masque Argile with Aloe Vera by Cattier. Actually it is not targeted at problem skin, but it helps with clearing up my face perfectly. New to my routine is the boscia Luminizing Black Mask. This stuff is black magic, literally, and does a great job in pulling out impurities. I mean, you can actually see the dirt and dead skin cells on it once you succeed in pulling it off, its pretty heavy duty. Also new to me is the Cilantro & Orange Extract Pollutant Defending Masque by Kiehl's. I'm not sure how I feel about this and I can't really tell if it works. My skin feels a tad smoother after usage, but that's it. Maybe I just have to give it another shot.



Nichts geht über eine kleine Abreibung. Ein Peeling das absolut immer in meiner Dusche steht, ist das Pfirsich Peeling von Hildegard Braukmann. Die Körnchen sind ganz fein, aber erledigen den Job zuverlässig. Und der Preis ist unschlagbar. Den GinZing refreshing scrub cleanser von Origins hatte ich schon zig mal in mini Versionen, weil er perfekt für Reisen ist und eine gute Mischung aus Cleanser und Peeling ist. Wenn ich allerdings eine gründliche Reinigung benötige, die auch den letzten Rotz aus den Poren holt, dann muss PoreDermabrasion von dr. brand her. Leider nur ein sample und sicherlich auch nichts für extrem empfindliche Haut, aber unheimlich effektiv. Ganz neu im Giftschrank ist die  (das? der?) Mask&Peel Perfection Éclat von Noxidoxi. Ein solides Peelingprodukt, das noch auf seinen Einsatz als Maske wartet. 

Let's move on with my little exfoliator collection. My favorite scrub is by Hildegard Braukmann. It is gentle but effective and so inexpensive. This is a staple I always have in my shower. The Origins GinZing refreshing scrub cleanser is good for a quick  and not to deep exfoliating session. I had about three of these mini sized tubes, because they are great for traveling. When I'm in desperate need of some serious deep cleaning I reach for dr. brand's PoreDermabrasion, because this stuff makes no jokes. Sensitive skins should beware of the it's power, it might be irritating. If not, let it work it's magic. The last one joined the squad just recently. Noxidoxi is brand-new to me and after I figured out the French description on the back I gave the Mask&Peel Perfection Éclat a try. I can report that it is a solid exfoliator, but compared to dr. brand's scrub, this one does not succeed in making me feel as if my skin is indeed perfected. Maybe I should use it as a mask instead. 

Friday, April 22, 2016

Weil man nicht nur Möbel aufpolstern kann: L'oréal Revitalift Filler [HA] Aufpolsternde Augenpflege



Vor einiger Zeit durfte ich für L'Oréal eine Neuheit im Bereich Augenpflege testen. Wenn ich mir die Ringe und nicht mehr ganz so pralle Haut unter meinen Augen ansehe, bin ich die geeignete Kandidatin für jegliche Form von verschönernden Maßnahmen in diesem Gefahrengebiet. Was also durfte ich testen? Die Geschichte ist schnell erzählt. L'oréals neue Augenpflege mit dem klangvollen Namen Revitalift Filler [HA] Aufpolsternde Augenpflege. Sie verspricht sichtbar prallere Haut und soll Tränentäler auffüllen. Und wie macht sie das? Dank Hyaluronsäure. Hyaluronsäure ist ein körpereigener Stoff, der allerdings im Laufe der Jahre in den Zellen abgebaut wird. Wenn also der Zahn der Zeit am Hyaluronsäurespeicher der Haut nagt und sie dadurch schlaffer macht (dieses Wort ist so... deprimierend. Ich muss dabei automatisch an schlaffe, faltige Gesäßteile von alten Männern denken – meine erste und wohl letzte Saunaerfahrung im zarten Alter von 25. Aber ich schweife ab), kann man den wertvollen Stoff von außen wieder zuführen, so die hoffnungsvolle Theorie. Die empfohlene Altersangabe auf der Verpackung beginnt zwar erst ab vierzig, aber auch wenn ich die dreißig erst im nächsten Jahr erreiche, können meine Augen jede Hilfe gebrauchen. Die Creme ist laut Hersteller auch für empfindliche Augen geeignet, was ich bestätigen kann. Meine Augen sind wählerisch und bestrafen mich mit falschen Pflegeentscheidungen (sorry, Chanel) mit Tränen und/oder jucken. Man kann sich ja vorstellen, wie das dann aussieht. Das ist hier nicht der Fall, obwohl die Inhaltsstoffe jetzt nicht besonders natürlich sind. Die Creme steckt in einer Tube und wird mit einem Applikator aufgetragen, was ich sehr begrüße. Denn auch wenn ich meine Hände desinfiziere bevor ich meine Augenpflege auftrage, bleibt doch immer ein Bakterien-Restrisiko wenn man in den Tiegel greift. Die Form des Applikators passt sich der Augenform gut an und kühlt ein wenig, was das Abschwellen begünstigen kann. Nun aber zu der Pflegewirkung. Was ich absolut positiv hervorheben muss, ist, dass die Creme sehr schnell einzieht und meine Kombi aus Concealer und Puder sich danach nicht in den Falten absetzt. Auch meine Mascara verträgt sich relativ gut mit ihr, Pandaaugen stelle ich erst spät am Nachmittag fest. Meine Augenringe sind leider nicht weggezaubert (was ja auch nicht versprochen wurde, aber man wird ja wohl noch träumen dürfen), aber mir scheint es, als sei meine Haut glatter. Das ist doch schon mal was. Würde ich die Augenpflege nachkaufen? Wenn ich meine fünf anderen Augencremes in naher Zukunft aufbrauchen sollte, ist ein Nachkauf gar nicht mal unwahrscheinlich. Obwohl ich bis dahin sicherlich dreißig bin und L'Oréal mindestens eine neue Creme auf den Markt geworfen hat. 

Some time ago I got the chance to test out L'oréal's newest eye cream and judging from my undereye condition they couldn't choose a better candidate. I suppose that the product released in Germany is the equivalent of the Revitalift Volume Filler Eye Treatment that is available in the U.S. 
What it is and what it does: The Revitalift Volume Filler Eye Treatment is an eye cream that is formulated with Hyaluronic Acid to help with wrinkles, hydration and restore the volume of the skin in the delicate undereye area. As you know, Hyaluronic Acid is a natural component of our cells, but the amount of it is reduced in the course of time resulting in wrinkles and saggy skin - boo. Ain't nobody got time for that and so providing the skin with Hyaluronic Acid sparks hope to avoid the signs of time. The Revitalift Filler Eye Treatment comes in a tube and should be applied with the applicator that distributes the product evenly. I'm a huge fan of this method, because although I disinfect my hands before I put my fingers into any jar containing skin care products, the fear of bacteria is never really gone. #handsfreeapplicationforthewin The cream is quickly absorbed, meaning that my concealer and powder do not crease afterwards and even my mascara shows little signs of smudging after a long day. I can see a difference in the smoothness of my skin, but unfortunately my dark circles are still going strong. Interestingly, the German version of the product doesn't claim to help with dark circles, but the American version does. Not sure what to think of that?! Anyway, whether L'oréal claims to reduce dark circles or not, its not happening. But thumps up for not irritating my sensitive skin, because its easy to get my eyes watery and red (looking at you, Chanel). I may be not the desired target group consisting of women in their forties, but turning thirty next year and running around with these circles under my eyes, I think I'm just as right for this skin care as any forty year old lady out there. Will I buy it again? Probably. But at first, I need to empty at least five other tubes and jars of eye cream. By that time I will be thirty, I guess, and L'oréal surely will have something new in store.